#12
Revolution, getarnt als Evolution

Unser Dienstleistungsverständnis ist anspruchsvoll, unbescheiden, aber erfolgreich. Beispiel: unser langjähriger Kunde, die Struktur Management Partner GmbH (SMP). Was wir unter einer Sparringspartnerschaft mit Kunden verstehen, lässt sich mustergültig anhand unserer zwölfjährigen Zusammenarbeit mit SMP dokumentieren.


Phase 1 // Repositionierung

Die Struktur & Management Landwehr, Faulhaber und Partner GmbH mandatierte uns 2007/08 und sehr schnell war uns klar, was für diese mittelständische Restrukturierungsberatung perpektivisch das strategisch Notwendige sein würde: neuer Name, neues Kompetenzfeld, neues Corporate Design, alter Anspruch: Führend sein. Zukünftig war im doppelten Sinn des Wortes: fachlich und zwischenmenschlich im Sinne von jemanden durch und aus der Krise führen.

Den programmatischen Titel unserer ersten Ausarbeitung – neben dem neuen Webauftritt – sehen Sie in Abb. 1-3 (plus die beiden neuen Kompetenzfelder), das inhaltlich Besondere daran war die Weitung des Blicks in Richtung Wachstum. Denn strukturell, so ergaben unsere intensiven Diskussionen mit dem Kunden, unterscheiden sich Krisen- und Wachstumsphasen nicht so wahnsinnig.

Das strategisch Notwendige:
neuer Name, neues Kompetenzfeld, neues Corporate Design,
alter Anspruch: Führend sein.

Insoweit haben wir das Arbeitsfeld der neuen Struktur Management Partner GmbH definiert als erfolgreiches Management von Umbruchphasen. Zweitens haben wir uns zunutze gemacht, dass die Unternehmensgründer von SMP seinerzeit die Ersten in Deutschland waren, die sich explizit nicht als Sanierer oder Restrukturierer verstanden wissen wollten, sondern als Turnaround Manager. Ergo: Wir (re)positionierten das neue alte Unternehmen als Pionier des Turnaround Management in Deutschland – neu erfunden und um die Wachstumsexpertise vervollständigt.


Phase 2 // Markenaufbau

Beim Thema Markenaufbau konzentrierten wir uns zunächst auf das Besetzen von einigen wenigen Branchen sowie auf das Rekrutieren von neuen, interessanten Mitarbeiterprofilen (Abb. 4 bis 7). Gemeinsam mit externen Branchenspezialisten legten wir so gemeinsam die Grundlage für zahlreiche viel beachtete und genutzte Expertenstudien. Gegenüber potenziell neuen Mitarbeiter:innen positionierten wir SMP – weg vom Costcutter – als ideale Beratung für ambitionierte Studienabgänger und Young Professionals in dem Sinne, dass sie alle nicht nur sofort – mit Schwimmärmeln = Mentoren versehen – ins kalte Wasser (hands-on vor Ort beim Kunden) geworfen, sondern nach etwa fünf lehreichen Arbeitsjahren on the job auch über die notwendigen Fähigkeiten eines Geschäftsführers im Mittelstand verfügen würden. Dieser sehr erfolgreiche Recruitingansatz mündete später in der programmatischen Zeile: Wir bilden aus: Geschäftsführer/in.

Abb. 7 // Unser SMP Recruitingansatz, hier beispielhaft dargestellt anhand des ebenfalls von uns konzipierten und umgesetzten Mitarbeiter-Shootings für die SMP Karriere-Website


Phase 3 // Business Development

Inzwischen war unser Arbeitsverhältnis mit dem Kunden so eng, dass wir selbst aktiv mit inhaltlichen Vorschlägen zur Weiterentwicklung des Unternehmens-Marken-Profils als Basis unserer strategischen Kommunikationsmaßnahmen herantreten konnten. Die sehr erfolgreichen, weil profilierenden Ergebnisse dieser Business-Development-Prozesse sehen Sie plakativ gestaltet in den Abb. 8 bis 10.

Den Höhepunkt dieser engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit stellt das gemeinsame Buchprojekt (Abb. 11) von Georgiy Michailov und Dr. Volker Düsberg dar, wobei die Gestaltung sämtlicher Abbildungen im Buch von ü,ö. Strategie und Design übernommen worden ist.


Fazit: Tausend Dank an Struktur Management Partner, insbesondere an Georgiy Michailov, Konrad Fröhlich, Dr. Hans-Joachim Grabow und David Südi. Und: Viele mutige Mandanten, die diesem Vorbild entsprechend mit uns in einen erfolgreichen Positionierungs-, Markenbildungs- und Business-Development-Prozess eintreten mögen. Ihnen rufen wir zu: Herzlich willkommen! sparring@ueoe.de


Autor:in

Dr. Volker Düsberg

12 Beiträge

Strategieberater, Journalist, Werbetexter, Autor ––––––––– 15 Jahre Markenkommunikation, 20 Jahre Unternehmenskommunikation, davon 10 Jahre exklusiv für Unternehmensberatungen; Schwerpunkte: Konzeption & Text, Longcopy, Drehbücher, Ghostwriting; Kernkompetenzen: Wettbewerbsstrategien analysieren & entwickeln; Geschäftsmodell-Redesign; Positioning; Corporate Messaging: Slogans, Claims, Naming; Storytelling; Branchenstudien-Design & -Ausformulierung = Entwicklung & Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien
alle Beiträge
Petra Schinköthe

7 Beiträge

Designerin, Typographin, Illustratorin ––––––––– 15 Jahre Markenkommunikation & Eventdesign; 10 Jahre Unternehmenskommunikation für Unternehmensberatungen; Schwerpunkte: Entwicklung & Umsetzung von visuellen Leitsystemen: Corporate Design, Bildsprache, Foto & Illustration, Infografiken; Kernkompetenzen: Visualisierung von Unternehmensstrategien und Leistungsbereichen, Art Direction Film, SocialMedia Campaigning = Entwicklung & Umsetzung ganzheitlicher Gestaltungskonzepte
alle Beiträge